In diesem Tanzstück begibt sich ein Tango-Paar auf die Suche nach dem Wesen des Tango Argentino (bzw. des Tango Rio de la Plata, benannt nach dem Entstehungsort). Der Tango produziert und hinterlässt oft sehr einseitige Bilder. Die Vielfalt, die Potentiale und die verborgene Schönheit dieses seit 2009 zum UNESCO Weltkulturerbe zählenden Tanzes aufzuzeigen und zudem die eigene Suche anzuregen, ist das Ziel dieser Produktion. Die Essenz des Tango ist eine Spurensuche in sechs Bildern. Jedes Bild kann eine Antwort sein. So entsteht eine Art Mosaik, und die inneren, meist unsichtbaren Dimensionen des Tango werden sichtbar.

 

Dauer: ca. 30 Minuten

 

 

 

Ein Tanzstück von

Britta Weigand & Oliver Trisch

DIE ESSENZ DES TANGO

EINE SPURENSUCHE

 

Premiere: 10.11.2019 // 18.30 Uhr

Anfahrt: Alte Feuerwache // Studiobühne // U5 Weberwiese

Eintritt: 10 € // nur Milonga 5 €

Reservierung/Vorverkauf per E-Mail: kontakt@tangoarbeit.de

Nach Bestellung erhalten Sie eine Email mit der Bankverbindung. Nach Geldeingang erhalten Sie per Email eine Reservierungsbestätigung. An der Abendkasse ist Ihr Name mit der Anzahl der Tickets hinterlegt.

 

MITWIRKENDE

 

Tanz & Choreografie: Britta Weigand & Oliver Trisch

Grammophon: Jannis Ilioudis

Künstlerische Beratung: Rainer Hartung / Harald Hahn

Ton & Licht: Vico Krause

Milonga DJ: Daniel Rückert

 

Alle Infos zur Premiere finden Sie hier im Flyer.

Ein Vorabartikel findet sich in der Tangodanza 4/2019, S.84.

Alle Infos zur Premiere finden Sie hier im Flyer.

Tangoarbeit

Tangoarbeit